Informationen für Fachkräfte und 1000 Schätze-Trainer*innen

Das 1000 Schätze-Programm
für 1000 Schätze-Trainer*innen:

bietet eine kostenlose Qualifizierungsschulung zum/zur 1000 Schätze-Trainer*in

stellt alle benötigten Materialien für die Umsetzung bereit: Trainer-Manual, Ablaufpläne etc.

kann das Angebot von Präventionsfachstellen sinnvoll erweitern

lässt sich gut in den Arbeitsalltag der Fachkräfte integrieren

bietet Unterstützung und Begleitung durch die Programmkoordination und die Einbindung in ein Netzwerk von 1000 Schätze-Trainer*innen

bietet eine Aufwandsentschädigung für die Programmumsetzung und eine Reisekostenpauschale

Um ein Programm nachhaltig in den Schulalltag zu implementieren, hat es sich bewährt, dass qualifizierte Fachkräfte – sogenannte 1000 Schätze-Trainer*innen – die Schulen bei der Ein- und Durchführung des Mehrebenenprogramms begleiten. Dies erhöht sowohl die Konzepttreue als auch die Umsetzungsqualität.

Die Teilnahme an der Qualifizierungsschulung für 1000 Schätze-Trainer*innen ist Vorrausetzung, um das Programm gemeinsam mit Grundschulen umzusetzen und die Materialien zu erhalten.

Wer kann 1000 Schätze-Trainer*in werden?

Derzeit ist es nur Fachkräften für Suchtprävention aus Niedersachsen und Berlin möglich, sich zu 1000 Schätze-Trainer*innen qualifizieren zu lassen und das Programm gemeinsam mit Grundschulen umzusetzen.

Eine Ausweitung in mehreren Bundesländern ist geplant. Interessierte werden gebeten, sich bei der Programmkoordination zu melden:
info@nls-online.de.