Informationen für Schulen, Lehrkräfte und weitere pädagogische Fachkräfte

Die Eckpunkte des 1000 Schätze-Programms:

Wissenschaftlich
fundiert und evaluiert

Begleitet durch 1000 Schätze-Trainer*innen (qualifizierte regionale Präventionsfachkräfte)

Flexibel in den
Unterrichtsalltag
integrierbar

Kompatibel mit
den Kerncurricula
der Länder

Ready to start: Bereitstellung aller Programm-Materialien

Mehrsprachige Materialien
für Eltern

Geringe Kosten
für die Schule
(90€/Schuljahr)

Das besondere Profil des 1000 Schätze-Programms:

Informationen für Schulen, Lehrkräfte und weitere pädagogische Fachkräfte

Wie kommt das 1000 Schätze-Programm
an die Grundschule?


Das 1000 Schätze-Programm wird aktuell in Niedersachsen und Berlin angeboten, eine Ausweitung auf weitere Bundesländer ist geplant.

Die Informationsvermittlung und Einführung des Programms an den Schulen erfolgt mit einem Multiplikator*innenansatz. Regionale Fachkräfte für Suchtprävention, die zu 1000 Schätze-Trainer*innen geschult wurden, beantworten alle Fragen, führen Workshops zum Programm durch und unterstützen die Implementierung und Umsetzung des Programms.

Informationen für Schulen, Lehrkräfte und weitere pädagogische Fachkräfte 2

Qualitätsauszeichnung »die initiative«

Logo Homepage2

Die Initiative ¬ Gesundheit ¬ Bildung ¬ Entwicklung“ ist eine niedersächsische Landesinitiative zur Verbreitung von qualitätsvollen Angeboten der Gesundheitsförderung in Schulen und Kitas. Geprüfte Programme und geeignete Interventionen finden sich auf der Webseite der “initiative“, auf der auch das 1000 Schätze-Programm aufgeführt ist.
Dies ist zum einen eine Qualitätsauszeichnung für das Programm, zum anderen erleichtert es niedersächsischen Schulen die Umsetzung, da dort aufgeführte Programme von den Schulbehörden genehmigt werden.

Möchten Sie an Ihrer Schule
das 1000 Schätze-Programm einführen?

Dann wenden Sie sich zunächst bitte an Ihre regionale Fachstelle für Suchtprävention/Sucht oder direkt an die 1000 Schätze-Programmkoordination (Niedersächsische Landesstelle für Suchtfragen: info@nls-online.de). Sollte in Ihrer Region noch kein*e 1000 Schätze-Trainer*in zur Verfügung stehen, nehmen wir Sie in die Interessentenliste auf und informieren Sie, sobald dies der Fall ist.