Allgemeine Programminformationen

Die vier Zielebenen des Programms:

Schüler*innen
der 1. Klasse

Eltern

Lehrkräfte und weitere pädagogische Fachkräfte

Schule als
Lebenswelt

Die lebensweltorientierte Kombination von Klassenmodulen für Schüler*innen mit Angeboten für die Eltern und für die Schule
als Lebenswelt erhöht die Nachhaltigkeit des Programms.

Das Programm

Allgemeine Programminformationen

„Hochwertige und frühzeitige Präventionsprogramme fördern die psychosoziale Gesundheit von Kindern und wirken somit auch suchtpräventiv.“

Wer steckt hinter dem Programm?

Das 1000 Schätze-Programm wird von Dr. Heidi Kuttler, Cooptima – Prävention und Gesundheitskommunikation und der Niedersächsischen Landesstelle für Suchtfragen (NLS) in enger Zusammenarbeit aufgebaut und umgesetzt. Frau Dr. Kuttler ist schwerpunktmäßig für konzeptionelle Aufgaben verantwortlich: Programm und Materialen, Entwicklung und Produktion der Musik-CD, Erstellung Erklärvideos, Schulungen der Trainer*innen und Lehrkräfte, Entwicklung neuer Module etc. Die NLS koordiniert und begleitet die Implementierung des Programms in der Praxis: Akquise und Schulung von Trainer*innen, Netzwerkmanagement auf Landes- und Bundesebene, Organisation der Programm-Kommunikation mit Homepage und Newsletter, Organisation und Versand aller Materialien für Trainer*innen und Schulen. Die KKH unterstützt und fördert das Programm und begleitet die Programmverantwortlichen bei der strategischen Weiterentwicklung.